Schweizerische Rheinhäfen

Der Hafen Birsfelden bildet zusammen mit den Arealen in Basel-Kleinhüningen sowie dem Auhafen Muttenz die Schweizerischen Rheinhäfen, die zusammen eine Fläche von über 1 Mio. m² aufweisen.

10 - 12% aller importierten Waren erreichen die Schweiz über die Schweizerischen Rheinhäfen. Im Bereich der Mineralölprodukte ist der Anteil sogar noch höher: Jeder dritte bis vierte Liter Benzin, Diesel oder Heizöl kommt mit dem Binnenschiff in unser Land.

Zu den Nutzern des Hafengeländes zählen u.a. die chemische Basler Industrie, die Grossverteiler, bedeutende Schifffahrtsunternehmen, Bau- und Lagerfirmen, Mineralölunternehmen, Carrosserie- und Ladenbaufirmen. Das Areal ist dem Hafengesetz unterstellt. Gemäss kantonaler Gesetzgebung ist für diese Spezialzone eine intensive Nutzung möglich, die gewerblich-industrielles Schaffen, Güterumschlag, Handel und Dienstleistungsbetriebe oder gar die Ansiedlung von Einkaufszentren erlaubt. Unternehmen, die nicht auf die Rheinschifffahrt angewiesen sind, profitieren gleichwohl von den Bahnanschlüssen und der Nähe zur Autobahn A2/3.

Die klare räumliche Trennung zwischen Industrie- und Wohnzone führt in Birsfelden zu viel politischem Goodwill gegenüber der Ansiedlung neuer Unternehmen im Hafenareal.

Weitere Informationen zu den Schweizerischen Rheinhäfen

Kontakt

Schweizerische Rheinhäfen
Hochbergerstrasse 160
Postfach
4019 Basel

Telefon: 061 639 95 95


Das könnte Sie auch ­interes­sieren

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.