Stadt- und Areal­entwicklung

Die Gemeinde Birsfelden erlebt seit einigen Jahren eine dynamische Entwicklung. Birsfelden will sich modernisieren und qualitativ hochwertigen Stadtraum mit mehr und besseren Freiräumen für Erholung und Begegnung schaffen.

In der Nachbearbeitung des Dialoganlasses zur Entwicklung des Zentrumsplatzes im Jahre 2013 wurde dem Gemeinderat bewusst, dass neben den obligatorischen kommunalen Instrumenten Zonenplan und -reglement für Birsfelden eine konzeptionelle und planerische Gesamtsicht mit langfristiger Vision zur Gemeindeentwicklung fehlt. Um diese Lücke zu schliessen, hat sich der Gemeinderat von der Gemeindeversammlung den Auftrag geben lassen, ein Stadtentwicklungs­konzept (STEK) und ein nachgelagertes Stadtentwicklungs­programm (STEP) zu entwerfen.

Mit dem STEK und STEP wurde der Rahmen geschaffen, Birsfelden als attraktiven Lebensort für alle zu gestalten und weiter zu entwickeln. Unter anderem ist das Ziel die Schaffung nachhaltiger Stadträume mit qualitätsvollen Frei- und Grünräumen. Mit zusätzlichen Plätzen und Grünräumen soll mehr Lebensqualität in der neuen Stadtstruktur geschaffen werden. Die Stadtentwicklung passiert dabei immer in sorgfältiger Abwägung bestehender Qualitäten. Mit der Förderung des öffentlichen Verkehrs als auch des Fuss- und Veloverkehrs kann die Belastung durch den motorisierten Individualverkehr reduziert werden.

Es wurden weitere behördenverbindliche Reglemente entwickelt, welche die Gemeinde als Basis nutzt, um qualitativ hochwertigen Stadt- und Lebensraum zu entwickeln und zu schaffen:

Im Fokus der Stadtentwicklung stehen Projekte mit Signalwirkung.

Übersicht der aktuellen städtebaulichen Projekte


Das könnte Sie auch ­interes­sieren

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.