Abfall­ent­sorgung

Die Gemeinde Birsfelden setzt sich für den bewussten und nachhaltigen Umgang mit Ressourcen ein. Die Abfallentsorgung – respektive die Abfallvermeidung, die Wiederverwertung und das Recyceln von den Wertstoffen – trägt dazu zu einem grossen Teil bei.

Denn die Umwelt wird nicht erst bei der Entsorgung von Abfällen sondern bereits bei der Herstellung von neuen Produkten belastet. Bei jeder Produktion werden Rohstoffe und Energie benötigt, welche durch die Vermeidung, Wiederverwendung und die korrekte Verwertung der Wertstoffe gespart werden können.

Aus diesem Grund gilt beim Umgang mit den Wertstoffen die sogenannte Abfallpyramide: 

Abfallpyramide

Vermeidung

Der beste Abfall ist der, der gar nicht entsteht. Denn auch die Wiederaufbereitung und das Recycling von Abfall kostet Energie und Ressourcen werden verbraucht. So können Sie beispielsweise Nachfüllpackungen (z.B. bei Reinigungsmitteln) verwenden, unverpackte Produkte kaufen oder Ihren To-Go-Kaffe im Mehrwegbecher mitnehmen.

Wiederverwendung

Lässt sich Abfall nicht vermeiden, sollte er wiederverwertet werden. So können Produkte repariert und dann wiederverwendet oder für ausgediente Produkte eine neue Verwendung im Freundeskreis, bei Nachbarn, in Brockenhäusern über etc. gefunden werden. Produkte weitergeben; an Freunde, über Inserate nach einem neuen Nutzer suchen.

Recycling

Lässt sich Abfall weder vermeiden noch wiederverwenden, muss er wenn immer möglich dem Recycling, d.h. der stofflichen Verwertung zugeführt werden. Denn das Recycling vermindert gegenüber der Neuproduktion deutlich den Rohstoff- und Energiebedarf. So werden beispielsweise aus alten PET-Flaschen wieder neue Getränkeflaschen; aus Zeitungen wird Altpapier und aus Aluminiumtuben werden Aluminiumdosen hergestellt.

Verwertung

Lassen sich Abfälle nicht vermeiden, wiederverwenden oder recyceln, kann es sinnvoll sein, sie thermisch zu verwerten. Denn bei der Verbrennung von Abfällen wird Energie gewonnen.

Beseitigung

Wenn Abfall weder vermieden, verwertet, recycelt noch verwertet werden kann, muss es beseitigt, respektive auf einer Deponie gelagert werden. In der Schweiz ist es jedoch verboten, brennbare Abfälle auf einer Deponie zu entsorgen. Auf Deponien dürfen somit nur beispielsweise Aushub- und Ausbruchmaterial, bei denen Verdacht auf Verschmutzung ausgeschlossen werden entsorgt werden.

Unter den Wertstoffe  finden Sie eine Übersicht, wie welcher Wertstoff korrekt wiederverwendet, recycelt, entsorgt und bereitgestellt wird sowie verschiedenste Tipps für die Abfallvermeidung. 

Der Abfallkalender gibt einen Überblick über die Abfuhrdaten der verschiedenen Wertstoffe. Unter den Energiespar- und Umwelttipps finden Sie weitere einfache Tipps, wie Sie in Ihrem Alltag Energie sparen und die Umwelt schonen können.

Weiterführende spannende und anschaulich erklärte Informationen zur Abfallwirtschaft in der Schweiz erhalten Sie in der Broschüre "Entsorgen – Abfall in der Schweiz illustriert"vom Bundesamt für Umwelt BAFU.


Das könnte Sie auch ­interes­sieren

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.