Bürgertelefon für die Meldung von Nachtruhestörungen im Birsmatt-Quartier

22. Juni 2022

Die Gemeinde Birsfelden richtet als Pilotprojekt ein Bürgertelefon für die direkte Meldung von Nachtruhestörungen ein. Zusammen mit der Intensivierung der Patrouillendienste soll so in der Saison 2022 mehr Ruhe und Ordnung am „Birsköpfli“ einkehren.

Mit den ersten heissen Sommertagen hat wieder die Saison in den Naherholungszonen an Rhein und Birs begonnen. Insbesondere das Areal rund um die Birskopfmatte in Birsfelden ist in der warmen Jahreszeit stark frequentiert. Das endet immer wieder zu später Stunde in Nachtruhestörungen und geht auch oftmals mit Littering oder gar Sachbeschädigungen einher. Schon seit mehr als 15 Jahren gilt daher auf der Birskopfmatte nach 22 Uhr ein Aufenthaltsverbot.

Von Mai bis September wird die Durchsetzung des Aufenthaltsverbotes im Auftrag der Gemeinde Birsfelden durch einen externen Sicherheitsdienstleister gewährleistet. In den letzten Jahren hat sich, auch bedingt durch das veränderte Freizeitverhalten der Bevölkerung, die Nutzung der Naherholungsgebiete einerseits intensiviert. Andererseits aber auch zeitlich nach hinten ausgedehnt. Darauf hat der Gemeinderat im Hinblick auf die Saison 2022 reagiert. Dienstzeiten und Personalstärke der Patrouillendienste auf der Birskopfmatte und entlang des Birsufers auf Birsfelder Seite wurden intensiviert und verlängert.

Neu gibt es ab 1. Juli 2022 für die besonders betroffene Anwohnerschaft im Umkreis der Birskopfmatte zusätzlich die Möglichkeit, mittels Bürgertelefon direkt die Sicherheitspatrouille zu kontaktieren. Die Einwohnerinnen und Einwohner im betreffenden Rayon werden demnächst spezifisch mit Detailinformationen dazu bedient. So soll einerseits eine niederschwellige Möglichkeit geschaffen werden, Lärmklagen deponieren zu können. Andererseits hat der Sicherheitsdienst aufgrund der direkten Kontaktaufnahme die Möglichkeit unmittelbarer und gezielter zu reagieren. Das Bürgertelefon wird vorerst als Pilotprojekt geführt. Ende September werden die Erfahrungen ausgewertet und darauf basierend das weitere Vorgehen beschlossen.

Selbstverständlich gilt aber wie bisher: bei anderen Ereignissen oder im Notfall wählen Sie bitte die Polizei-Notrufnummer 117.

Gemeinde Birsfelden

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.