Drittes kan­tona­les Impf­zent­rum ab 19. April in Laufen

Für die Monate Mai, Juni und folgende sollen gemäss BAG-Prognosen im Kanton Basel-Landschaft bis zu 25'000-30'000 Impfdosen pro Woche zur Verfügung stehen. Zur Sicherstellung der Impf-Kapazitäten wird in Laufen ein drittes Impfzentrum realisiert. Das Pilotprojekt mit Impfungen in einzelnen Arztpraxen ist erfolgreich angelaufen.

Das Bundesamt für Gesundheit rechnet aktuell mit stark steigenden Impfstoff-Liefermengen für die Monate Mai, Juni und folgende. Im Kanton Basel-Landschaft würden somit zu Spitzenzeiten 25'000 bis 30'000 Impfdosen pro Woche zur Verfügung stehen. Um die entsprechenden Kapazitäten für die Verabreichung der Impfungen sicherzustellen, wird im Kanton zusätzlich zu den Zentren in Muttenz («Mitte») und Lausen («Ost») ein drittes Impfzentrum realisiert: Das Impfzentrum «West» wird per Montag, 19. April 2021 am Standort des Spitals Laufen an der Lochbruggstrasse 39 seinen Betrieb aufnehmen.

Das Pilotprojekt mit COVID-19-Impfungen in fünf Arztpraxen ist erfolgreich angelaufen. Vom 15. bis 26. März 2021 werden in diesen Praxen Erstimpfungen vorgenommen. Die Verimpfung der zweiten Dosis erfolgt dann nach Ostern. Bisher wurden in den fünf Arztpraxen rund 400 Impfungen vorgenommen, welche allesamt reibungslos vonstatten gingen. Nach Beendigung des Pilotprojektes werden die Erkenntnisse für die weitere Planung ausgewertet.

Per Freitagabend, 19. März 2021, wurden im Kanton Basel-Landschaft 44'973 Impfungen vorgenommen. Der Anteil an Zweitimpfungen davon beträgt 16’323.

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.