Sanierung Friedhofsgebäude

08. Februar 2022

2019 hat die Gemeindeversammlung einen Kredit für die Sanierung des Friedhofgebäudes gesprochen. Ende Februar beginnen nun die ersten Baumassnahmen. Die Fertigstellung ist für den Herbst 2022 vorgesehen.

Das im Jahr 1965 errichtete Friedhofsgebäude, welches neben einer Abdankungshalle und den Aufbahrungsräumen auch noch weitere Neben- und Betriebsräume umfasst, wurde in den vergangenen Jahrzehnten nur in geringem Umfang saniert. Viele Bauteile stammen noch aus dem Erstellungsjahr.

Aufgrund vermehrt aufgetretener Schäden am Gebäude sowie dem vereinzelten Ausfallrisiko technischer Anlagen, wurde die Sanierung des Gebäudes im Jahr 2018 zum Thema.

Das geplante Projekt umfasste dabei im Wesentlichen folgende Themenbereiche:

  • Instandsetzung Haustechnik (Elektro, Heizung/Lüftung/Kälte, Sanitär)
  • Instandstellung Bauwerk (u.a. Fassade, Dach, Fenster, Innenausbau)
  • Energieeffizienz (u.a. Lüftung, Heizung, Gebäudehülle)
  • Rollstuhlgängigkeit der öffentlichen WC-Anlagen, Höranlage in der Abdankungshalle
  • Geschlechtergetrennte Garderoben und Duschmöglichkeiten für die Mitarbeitenden der Friedhofsgärtnerei.
  • Räumliche Anpassungen in Folge von veränderten Anforderungen an Abdankungsfeiern, Bestattungen und Rituale. Dies betrifft vor allem den Einbau eines Waschraums für muslimische rituelle Waschungen.

Für die Umsetzung der Sanierungsmassnahmen haben die anwesenden Stimmberechtigten an der Gemeindeversammlung vom 23. September 2019 einem Kredit in Höhe von CHF 3.1 Mio. zugestimmt.

Im Anschluss an die Zustimmung zur Sondervorlage wurden viele vorbereitende Massnahmen in die Wege geleitet. So wurde mittels öffentlicher Ausschreibung das Architekturbüro Backes Zarali Architekten mit der Planung der Sanierungsmassnahmen beauftragt. Ein Fachplanerteam aus den Fachgebieten Tragwerk, Heizung, Kühlung, Lüftung, Sanitär, Elektro, Brandschutz und Bauphysik wurde zusammengestellt. Die Aufträge an den Grossteil der Gewerke wurde bereits vergeben.

Vorbereitend für den Baustart wurden zwei Provisorien erstellt. Das Provisorium an der Friedhofsstrasse beinhaltet Räumlichkeiten für die Mitarbeitenden der Friedhofsgärtnerei sowie Lagerflächen für Geräte, um den Friedhofsbetrieb während der Bauphase aufrechterhalten zu können. Das Provisorium an der Lärchengartenstrasse stellt öffentliche Toiletten zu Verfügung.

In der ersten Bauphase ab Ende Februar wird das Friedhofsgebäude saniert. Hierzu zählen Schadstoffsanierung, räumliche Anpassungen, neue Materialisierung im Inneren, Sanierung der Gebäudehülle (insbesondere des Daches) sowie die Erneuerung der haustechnischen Installationen. Die Fertigstellung und Inbetriebnahme des sanierten Friedhofgebäudes ist für Ende Juli 2022 vorgesehen.

Die zweite Bauphase, die Anfang Mai 2022 beginnen soll, wird dann die Renovierungsarbeiten an der Abdankungshalle umfassen. Hier werden ebenfalls das Dach und die Fassade saniert. Es stehen vor allem die Heizung, Beleuchtung und Akustik im Fokus. Darüber hinaus werden eine neue AV-Anlage und eine induktive Höranlage installiert. Ende Oktober 2022 soll die Abdankungshalle bezugsbereit sein.

Die Sanierung der Abdankungshalle wurde bewusst in die warmen Monate im Jahr gelegt, um die Abdankungsfeiern in ein Zeltprovisorium verlegen zu können. Auch besteht die Möglichkeit, nach Absprache in die reformierte oder römisch-katholische Kirche auszuweichen.

Mit den durchgeführten Instandsetzungsmassnahmen kann das Friedhofgebäude Birsfelden hinsichtlich Betrieb, Sicherheit und Energie sicher und nachhaltig für die nächsten 30 Jahre genutzt werden.

Die Gemeinde ist sich bewusst, dass die Sanierungsarbeiten am Friedhofsgebäude Beeinträchtigungen im Zusammenhang mit Beisetzungen mit sich bringen. Die Gemeinde sowie alle an der Sanierung Beteiligten sind jedoch bemüht, die Unannehmlichkeiten auf ein Minimum zu reduzieren.

Visualisierung neue Abdankungshalle

Entwurf: Backes Zarali Architekten
Visualisierung: Baraa Shareet

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.