Willkommen auf der Website der Gemeinde Birsfelden



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Behördliche Anordnung: Absolutes Feuerverbot im Freien, Wasserentnahmeverbot

Der Kantonale Krisenstab erlässt, gestützt auf §5 Abs. 3 lit. d des Gesetzes über den Bevölkerungsschutz und den Zivilschutz im Kanton Basel-Landschaft, in Absprache mit den Fachspezialisten ab 30. Juli 2018 ein absolutes Feuerverbot im Freien und ein Wasserentnahmeverbot für den Gemeingebrauch aus den Oberflächengewässer.

1. Es ist im ganzen Kanton Basel-Landschaft verboten, im Freien Feuer zu entfachen. Dies gilt für sämtliche offiziellen und inoffiziellen Feuerstellen, Feuerschalen, Holzkohle- und Einweggrills sowie Cheminées. Ausgenommen vom Verbot ist das Grillieren mit Gas- und Elektrogrills im Siedlungsgebiet mit den entsprechenden Vorsichtsmassnahmen.

2. Das Zünden von Feuerwerk aller Art ist verboten.

3. Es ist verboten, brennende Zigaretten, andere Raucherwaren oder Streichhölzer wegzuwerfen.

4. Das Steigenlassen von "Heisslaufballons / Himmelslaternen" (gekaufte oder selbstgebastelte), welche durch offenes Feuer angetrieben werden, ist generell verboten.

5. Wasserentnahmen für den Gemeingebrauch (gegelentliche Entnahme kleiner Wassermengen ohne den Einsatz Motor getriebener Geräte, das heisst mittels Eimer oder Giesskanne) sind ab sofort nicht mehr erlaubt.

Weitere Informationen finden Sie unter der Homepage www.kks.bl.ch.

Widerhandlungen gegen diese Anordnungen und Verhaltensanweisungen können gestützt auf §37 des Gesetzes über den Bevölkerungsschutz und den Zivilschutz im Kanton Basel-Landschaft mit Busse bis zu CHF 10'000 bestraft werden.


Waldbrandgefahr - Kein Feuer machen!
 

Dokument KKS_Anordnung_Absolutes_Feuerverbot-Wasserentnahmeverbot.pdf (pdf, 64.1 kB)


Datum der Neuigkeit 30. Juli 2018


Print PDF Top