Willkommen auf der Website der Gemeinde Birsfelden



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken

Trickster-p (Tessin): Nettles

16. Mai 2019 - 18. Mai 2019
Do und Fr 19:00, Sa 18:00 Uhr

Ort:
Theater Roxy
Muttenzerstrasse 6
4127 Birsfelden
Preis:
Fr. 15.00
Organisator:
ROXY Birsfelden
Kontakt:
ROXY Birsfelden
E-Mail:
info@theater-roxy.ch
Anmeldung:
www.theater-roxy.ch
Website:
http://www.theater-roxy.ch


Theaterinstallation

Mit Nettles lädt Trickster-p zu einer theatralen Reise durch märchenhafte Seelenlandschaften ein, die die Faszination von Kindheit und Tod erforscht. Kindheit definiert sich hier nicht allein durch das Alter, sondern vielmehr als etwas, das symbolisch und metaphorisch unser ganzes Erwachsenenleben begleitet; genauso wie der Tod nicht nur das unvermeidliche Stoppen des Herzschlags ist, sondern zugleich eine archetypische Dimension besitzt, die uns mit unbekannten und verunsichernden Perspektiven verknüpft.

Ein bekanntes Merkmal der Trickster-p-eigenen Poetik ist, dass ihre Inszenierungen magische Räume gestalten, die keine Darsteller haben und die Zuschauer*innen selbst ins Zentrum der Handlung rücken. Sie werden, mit einem Kopfhörer ausgestattet, einzeln auf den Weg geschickt. Eine Stimme begleitet das Publikum dabei und generiert eine Komposition aus Assoziationen, Geheimnissen und tatsächlicher Lebenserfahrungen. So werden subtile Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit, Erinnerung und Betrachtung, der kindlichen Unruhe und der Präsenz des Todes überschritten.

Nettles ist ein Hörerlebnis, ein In-sich-hinein-Hören. Die Reise führt in visuelle und akustische Landschaften und wird zu einer Metapher für den persönlichen, inneren Weg des Bewusstseins und für ein zutiefst emotionales, menschliches Dasein.

Cristina Galbiati und Ilija Luginbühl leben und arbeiten im Tessin und haben als Trickster-p mit den Jahren die frontale Bühne und die Zentralität des Schauspiels verlassen, um immersive Projekte zu entwickeln, die alle Sinne der Betrachter*innen einbeziehen. Ihre Arbeiten wurden bereits in mehr als 30 Ländern gezeigt und 2017 mit dem Schweizer Theaterpreis ausgezeichnet.

Wichtige Information:
Dauer: 40 - 60 Minuten / Individuelle Anfangszeiten innerhalb der angegebenen Zeiträume.
Ticket oder verbindliche Reservation nötig.
Deutsch, Englisch, Italienisch wählbar
Nicht rollstuhlgängig

Dauer: 40 - 60 Minuten / Individuelle Anfangszeiten innerhalb der angegebenen Zeiträume.

16.5.2019 | 19:00 - 22:00
17.5.2019 | 19:00 - 22:00
18.5.2019 | 18:00 - 21:00

Bild


Print PDF Top