http://www.birsfelden.ch/de/aktuelles/anlaesseaktuelles/?action=showevent&event_id=4097297
26.08.2019 12:47:43


Benutzerkonto erstellen Passwort vergessen nicht angemeldet (Anmelden)

Dorn°Bering (Giessen): Wo waren Sie gestern Abend?

28. Aug. 2019
21:00 Uhr

Ort:
Theater Roxy
Muttenzerstrasse 6
4127 Birsfelden
Preis:
Fr. 15.00
Organisator:
ROXY Birsfelden
Kontakt:
ROXY Birsfelden
E-Mail:
info@theater-roxy.ch
Anmeldung:
www.theater-roxy.ch/#spiel_774
Website:
http://www.theater-roxy.ch/#spiel_774


Mit Mord beginnt es immer! Es muss gestorben werden, damit die anderen was zum Gruseln haben und sich fragen können: Wer war es!? Der Krimi ist eines der erfolgreichsten Unterhaltungs-Genres und Mord in seiner Schlichtheit ein Evergreen der narrativen Mittel: im Film, in Büchern, im Theater – gemordet wird immer. Doch wie muss er sein, damit er gut ist und wir ihn geniessen können? Und wie ist das in der Postmoderne, wenn es keine Figuren gibt? Keine Narration? Kann ein Krimi als Solo funktionieren? Wenn nur eine Person da ist, wen soll sie dann verhaften? Wen soll sie ermorden? Wer soll dann wen verhören?

Dorn°Bering schauen zwischen ethischen Fragen, Ekel und Unterhaltungs-Zwang in Form einer Lecture-Performance mit Videobeispielen auf die Dramaturgie des Mordes im Krimi und gehen dabei über Leichen.

Stephan Dorn und Gesa Bering lernten sich im Studium der Angewandten Theaterwissenschaft in Giessen kennen und arbeiten seit 2015 kontinuierlich zusammen. Ihr besonderes Interesse gilt der Form des theatralen Essays, Humor und aussterbenden Tierarten. Zuletzt gewannen sie mit der Produktion Der Anti-Storch den Nachwuchswettbewerb am Theater Drachengasse in Wien und zeigten diese zusammen mit der Neuproduktion Aacht Jahre beim Belluard Bollwerk Festival Fribourg.

Regie, Text, Performance, Video: Dorn°Bering
Ausstattung: Annatina Huwiler
Musik: Jan-Paul Werge
Dramaturgie: Benedikt Grubel
Technische Gestaltung: Jost von Harleßem
Produktionsleitung: Martin Bien

In Koproduktion mit Treibstoff.
www.treibstoffbasel.ch

Bild

zurück